###ICHANNEL###

10.12.18 - Zukunftsstandort Zollverein

Welterbe im Aufbruch

Prof. Dr. Hans-Peter Noll

Termin
10.12.2018
18.30 Uhr Get-together
19.00 Uhr Vortrag

Referent
Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorsitzender Stiftung Zollverein

Ort
Zeche Zollverein, Rundeindicker in der Kohlenwäsche, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Gäste sind willkommen!

 

Hunderte von Bergwerken förderten Kohle im Ruhrgebiet, doch nur eines gehört zum UNESCO-Welterbe. Und das aus guten Grund: Die Zeche Zollverein ist ein Meisterwerk der Bergbauarchitektur, geschaffen von den Visionären Fritz Schupp und Martin Kremmer. Wo vor mehr als 150 Jahren Kohle gefördert wurde, wird heute die Zukunft gestaltet, werden Impulse für neue Ideen gesetzt und große Momente erlebbar gemacht: als Bildungsstandort, Gründerzentrum oder Eventlocation. 
Seit 2002 wird das Areal auf der Basis des Masterplans von Rem Koolhaas nach dem Prinzip „Erhalt durch Umnutzung“ in einen Zukunftsstandort für Kultur, Wirtschaft und Bildung transformiert.

Prof. Dr. Hans-Peter Noll (59) ist seit dem 1.6.2018 neuer Generalmanager für das UNESCO-Welterbe Zollverein. Am 10.12. stellt er das Welterbe als Ort des Fortschritts und des Wandels vor und gibt Antwort auf die Fragen
 
* Was ist Zollverein?
* Inwieweit ist Zollverein schon ein Leuchtturm für das Ruhrgebiet?
* Wie wird ein Welterbe ein Ort des Wandels und zugleich Zukunftsstandort?
* Wie ist die Perspektive für ein Welterbe im Aufbruch?

Wir freuen uns auf einen spannenden Clubabend auf dem Welterbe Zollverein.

Bitte melden Sie sich jetzt zu dieser Veranstaltung an!

 

Parkplatz: Bitte nutzen Sie den Parkplatz A1.


Auf den Veranstaltungen werden Fotos gemacht, die zur Veröffentlichung in den Medien und auf der Internetseite des Marketing-Club Ruhr bestimmt sind.