###ICHANNEL###

21.07.15 - Bei Haribo entscheiden die Kunden mit.

Die Gummibärchenmacher aus Bonn präsentierten im Juli 2014 die Fanedition, eine Kollektion von sechs neuen Geschmacks- und Farbrichtungen.


Haribo stand vor dem Problem, dass man den vielen treuen Fans die Entscheidung überlassen wollte, doch gleichzeitig mussten viele Restriktionen zum Beispiel aus der Lebensmitteltechnik beachtet werden. Also fragte Haribo nicht nach Ideen, sondern ließ die Community aus zwölf vorproduzierten Varianten die sechs besten wählen. Dies wurde nicht in einer Generalabstimmung durchgeführt, sondern über Wochen als Duelle immer zweier Bärchen liebevoll und spannend inszeniert. Das machte die Partizipation sehr einfach und sicherte ein wesentlich längeres Engagement der Nutzer. Haribos Onlinekommunikations-Leiter Alexander Kukla war sichtlich begeistert: „Crowdsourcing war eine neue Facette für uns, die jedoch auf Anhieb extrem erfolgreich funktioniert hat.“

Absatzwirtschaft 5/2015